Wasser- u. Sandschlacht in Andalusien mit MZ-1000

Das es uns Spanienfahrern in der 42.Kw.2006 mit den MZ-1000 so schlimm mit Wasserschäden erwischen würde, damit hatte keiner der Mitfahrer gerechnet!

Das sonst so sonnenverwöhnte Andalusien an der Costa del Sol bescherte uns mehrere Tage unverhofften Sintflutartiken Regen mit Sand vermischt was zu einer „Schmirgelbrühe“ wurde.
Nur Moto Cross Fahrer kennen solche Verhältnisse und schmieren dann auch keine Kette!

Jedes Motorrad,und deren beweglichen Teile verschleißen somit in Minutenschnelle.Wer hier kein automatisches CLS-Kettenschmiersystem hatte, konnte die Antriebskette vergessen, da das Ketten-Fett den Sand regelrecht aufgesaugt hat.Daher wurden bei einer Regina-Kette trotz O-Ringabdichtung feststehende Kettenglieder gesichtet!

6 Stck. Maschinen hat es erwischt in der Elektronik bzw.Zündungsbereich durch eindringendes Wasser und dadurch entstandenen Kurzschlüsse.
Kai Schaake konnte bei einer Ronda-Bergtour und hereinbrechendem Regen nur noch mit 6000U/min anfahren darunter ging nichts mehr!
Zusätzlich waren bei allen Maschinen beide Kühler in den Lamellen kpl. mit Sand zugesetzt, die wir dann zuerst mit starkem Wasserdruck und Kompressorluft gereinigt haben.

„Gott sei Dank“ waren wir durch unseres Spanien-Organisator Nicolas Lusche mit Transportfahrzeug, Werkstatt, Ersatzteilen ,Werkzeug, Kompressor und MZ-Diagnosegerät mit Ersatz ECU gut versorgt, so das wir alle Fahrzeuge an einem Tag wieder Fahrbereit hatten.

Kai Schaake und ich hatten dann an einem verregneten Tag die Idee den Kotflügel zu verlängern,dabei half uns die große Material-Auswahl eines Baumarktes in der Nähe.
Unter anderem wurde ein Gummieimer geschlachtet der für die Kotflügelverlängerung sorgte.
Man nehme nach einer Idee in der Not folgende Teile und forme daraus einen verlängerten Kotflügel, worüber wir auch viel gelacht haben!
1 Stck. Maurer-Gummieimer,
1 Stck. Gartenschere
1 Stck.Akubohrmaschine mit Bohrer
Div. Schrauben und Unterlagscheiben
Somit ist diese SF vorerst für die nächste Regenfahrt gerüstet!

Für die Regen-Vielfahrer gibt es in diesem Jahr noch einen passenden und längeren Kotflügel bei uns!

Da es ja auch sehr warme Tage und viele schöne Bergtouren gab waren trotzdem alle Spanienfahrer mit der Tour zufrieden das haben die gemeinsamen Abendlichen Treffen bestätigt.
Die nächste Tour ist im Frühjahr und Herbst 2007
Anmeldungen bei Nicolas Lusche unter Spanientours!

Siehe Bilder in der Galerie, da kann sich jeder seinen Reim darauf machen!