MZ-RT-125 Classik * Peter Obliers (63 Jahre)

„Mit 63 Jahren die erste Fahrpraxis in der Fahrschule und das erste Motorrad“
MZ-RT-125 Classik
Die Abholung meines ersten Motorrades von Zell/Mosel nach Essen!

Sehr geehrter Herr Faber,
zuerst einmal recht herzlichen Dank für die großartige Betreuung, insbesondere für den außergewöhnlichen Start-Pannenservice an der Tankstelle. Das ist mir so was von peinlich, daß sich Ihre wichtige Belehrung auf Dauer in meinen Schädel eingebrannt hat ! Nach meiner abendlichen Ankunft und festlichem Empfang durch meine Frau mit Picolo zur Motorradtaufe und Abkühlung von Maschine und Fahrer haben wir gleich Ihre Homepage „MZ-Faber“ mit der sehr gelungenen Bildergalerie geöffnet. Wir sind total begeistert ! Danke auch dafür ! Die Fahrt mit der MZ war völlig problemlos Dank einer sehr robusten Technik, doch das Nadelöhr im Raum Bonn / Köln hat mich auf Irrwege von Landstraßen und über völlig verstopfte Autobahnen geführt. Wiedermal konnte ich einen deutschen Schilderwald bestaunen, der wahrlich keine Hilfe für Fremde bietet. Auch Tankstellenpersonal war bei Nachfragen zur Wegbeschreibung auch nicht ortskundig und teils der deutschen Sprache kaum mächtig. Die erste große Tour mit 302 km durch Mosel- und Rheintal von Zell nach Essen gilt als Feuertaufe und hat trotz schneller fahrender LKW’s ( 110 km) und einigen wenigen Dränglern Spaß gemacht. An Motorrad-Geschwindigkeiten über 90 km/h muß ich mich jedoch erst langsam heran wagen. PKW fahren bei hohem Tempo ohne die turbulenten Windbelastungen ist natürlich bequemer. Jeder sollte erst mal Motorrad fahren und dann auf den PKW oder LKW umsteigen, denn dann bekommt man Respekt vor der Geschwindigkeit!
Da ich gestern abend gleich versucht hatte, Ihnen Bericht zu geben, aber der Rechner wieder mal wegen zu langem Schreibens alles blockierte, will ich zum Schluß kommen und grüße Sie und Ihre Frau ganz herzlich mit bestem Dank
Altrocker Peter Obliers