Jahresabschluss Info 2019

Liebe Kunden und Besitzer mit MZ-1000 S-SF-ST Motorräder.

Zum Jahresabschluß müssen wir leider hier div. Bilder von einem sichtbaren Bastlermurks präsentieren, der uns innerhalb der Inspektion ins Auge gefallen ist, wobei laut jetzigem Eigentümer das Motorrad mit einem 1A Gutachten ausgestellt, wie auch gekauft wurde.

Ja, es ist leider eine Stelle, die man mit eingebautem Oelfilter nicht erkennen kann, auch nicht von einem Gutachter!

Dem Fahrzeugeigentümer ,wie auch uns, sind die Vorbesitzer und bisherigen ausführenden Schrauber bekannt, darüber wollen wir aber hier keine Einzelheiten und Veröffentlichungen machen. Auch fehlt ein Inspektionsheft gänzlich.

Die Recherchen dazu obliegen kpl. dem Besitzer, der dies zur Zeit ermittelt.

Wir versuchen in dieser Sache zu helfen.

Nach unserer näheren Betrachtung haben wir gesehen, daß unter der Kaltmetallmasse im Bereich der Oelbohrungen und Filterdichtfläche von Hand mit einem Fräser Gehäusealuminium abgetragen und aufgeraut wurde, wahrscheinlich für die Befestigung der Kaltmetallmasse. Noch nicht einmal geglättet, sondern bis zu den Verschlußschrauben wurde diese Masse verschmiert.

Sollte hier im Untergrund eine Beschädigung der Oelbohrungen vorliegen, dann wird keiner eine Garantie abgeben können wie lange das dicht bleibt. Deshalb lagen auch bei dem Fahrzeugkauf keinerlei Details über die Schadstelle vor. ( Versteckte Mängel )

Man beachte laut unseren Messungen und W.-Handbuch hat der Motor 6 bar Oeldruck.

Nur so viel, das Motorrad kann in diesem Zustand nicht mehr verkauft werden!

Eine Aussage, bzw. Theorie, eines anderen Informanten mit ähnlicher Ausbesserung an gleicher Stelle wurde bereits gemacht , die aber leider nicht als Beweisfoto vorliegt.

Weitere Erkenntnisse über Murks an dieser Stelle von anderen MZ-1000 Besitzern werden vertraulich, bitte per Mail über unser Kontaktformular oder info@mz-faber.de behandelt.

Da es als Ersatz keine 1000er Motorgehäuse mehr gibt, müssen wir weitere Infos abwarten, bis wir selbst eine brauchbare Verbesserung bzw. Änderung der Schadstelle übernehmen.