MZ-1000 SF * Frieder Menzel

Details:
* Fahrzeug: MZ-1000 SF
* Fahrer: Frieder Menzel / Leipzig
* Fahrzeugverbesserungen:
* V.W.-Mapping
* SR-ABE-2 in1 Auspuffanlage
* Racingfilterdeckel u.Wärmeabdeckung
* Drosselklappen u.Ansaugtracktoptimierung
* DENSO IK 20 Zündkerzen
* YUASA 14 S Batterie
* Fahrzeughöherlegung

Nachdem Herr Faber an meiner Emme Hand angelegt hat, muß ich ihm eine Gewissenhaftigkeit, Ehrlichkeit und Offenheit bei seiner Arbeit bescheinigen, die ihresgleichen sucht. Wahrscheinlich resignieren zuviele “Vertragshändler”, auch gerade im ehemaligen Osten Deutschlands, an der Betreuungspolitik des Herstellers. Wenn alle ihre Arbeit so gut gemacht hätten, wie H.D.F., wären es nicht nur über 600 verkaufte Maschinen der 1000-er Reihe gewesen!
Wenn man sich die MZ-Faber Seite anschaut, wird man schnell fündig, was Zubehörartikel angeht, da ist er der Marktführer und da kauft man gern ein!
Ich habe nicht mehr das Gefühl einen Exoten zu besitzen, sondern ein qualitativ hochwertiges Produkt, welches aber auch einen kompetenten Vertragshändler benötigt, gerade weil das Unternehmen in Schwierigkeiten steckt.
Viele Fahrer von wirklichen Exoten, wie z.B.Aprilia, erfahren vom Händler, dass sie Macken an ihrem Produkt in Kauf zu nehmen haben, aber dafür das Nonplusultra verbaut bekommen haben. Mein Kumpel hatte eine RSV Mille, mit jämmerlicher Hinterradbremse, einer sporadisch funktionierenden Kupplung, einer schiefgelaufenen Rückrufaktion der Schwinge, weil der Schrauber auch aus dem Tal der Ahnungslosigkeit nicht ausbrechen konnte. MZ liefert ein ordentliches Produkt zum Schnäppchenpreis und jetzt habe ich auch keine Macken mehr am Motorrad, seitdem ich Zell an der Mosel kennengelernt habe!
Nach einer Gewaltaktion (Nachtfahrt aus Sachsen bis zur Mosel hin und zurück) habe ich aus einer tuckernden aber zuverlässigen MZ 1000 SF eine geschmeidige, aufs Gas sofort und ohne Drehzahlloch reagierende Wucht-Emme bekommen. Sie wurde sofort in den Alpen getestet, die Sella-Kurven wurden ein Genuß, unser 2. MZ-Fahrer wurde in allen Lagen von meiner Frontkamera gefilmt, der KTM Superduke-Pilot war verärgert über den plötzlichen Anzug auch bei knapp 3000 m Höhe! Das brachiale Kampfgeräusch vom Ansaugen und der SR-Racing 2-1 Anlage, welches er sehr oft zur eigenen Verbitterung zu hören bekam, haben mir etwas Ärger eingebracht. Das unverwechselbare Geräusch klingt für mich, wie Musik, habe es zum ersten Mal in Oschersleben gehört und wollte es auch gern haben. Werde dem Titan auch noch ein Schräubchen entziehen und mal testen, was dann noch geht.
War gestern auf dem Leistungsprüfstand, sie brachte 108,8 PS im 3. Gang und 109,6 PS im 6. Gang auf´s Hinterrad, läuft knapp über 240 Km/h.Die Kupplung ist verstärkt und was da ankommt, darüber schweige ich lieber…
Dank an alle, die mir zu einer so guten Maschine verholfen haben: MZ-Zschopau-Hohndorf,MZ-Faber in Zell an der Mosel, seiner lieben Ehefrau für das gute Frühstück und das Vesper, Volker Werthmüller für das erstklassige Mapping und den Dynojet-Teststand in Frohburg/Rico´s Race-World/ die etwas ungläubig waren, als sie die Leistung bemerkten.
Der Testverbrauch in den Alpen lag bei 7,49 Litern, geschuldet meiner längst überfälligen Diät und der Unbeherrschtheit meiner rechten Hand.
Werde den Leipziger MZ-Fahrern (es sind nur 6 weitere…) den Weg zur Mosel empfehlen.
Ich möchte nächstes Jahr wieder kommen und weitere Verbesserungen vornehmen lassen! Vielleicht kann ich aber auch nicht mehr so lange warten.
Macht echt Spaß, das Teil!!!

Liebe Grüße an die Mosel von Frieder Menzel